Liquidation einer Gesellschaft

Liquidation einer Gesellschaft

Liquidation einer Gesellschaft

Warum wird eine Gesellschaft aufgelöst?

Verschiedene Ursachen können dazu führen, dass eine Gesellschaft - AG oder GmbH - liquidiert wird. Eine Wirtschaftskrise, fehlende Rentabilität des Geschäftsmodells, altersbedingte Geschäftsaufgabe, Erreichung des Gesellschaftszwecks, die Stilllegung einer Gruppengesellschaft, sind einige davon.

Die Liquidation bedeutet, dass alle Vermögensgegenstände einer Gesellschaft abgetreten oder veräussert und in flüssige Mittel umgewandelt werden.

Erfolgreiche Nachfolgeregelung und Verjüngung der Geschäftsleitung

Erfolgreiche Nachfolgeregelung und Verjüngung der Geschäftsleitung

Erfolgreiche Nachfolgeregelung und Verjüngung der Geschäftsleitung

Nachfolgeregelung

Holger Wanke (60), langjähriger Geschäftsführer der Caminada Treuhand AG Zug, hat die Führung des Unternehmens an die beiden Partner Andreas Okle (51) und Fabio Iovoli (34) übergeben. Als Vizepräsident des Verwaltungsrates wird sich Andreas Okle vermehrt um die strategischen Themen kümmern, während sich Fabio Iovoli als CEO der operativen Führung der Gesellschaft annimmt. Holger Wanke reduziert ab diesem Zeitpunkt sein Arbeitspensum auf fünfzig Prozent. Natürlich steht er seinen Kunden weiterhin zur Verfügung. Er bleibt auch Präsident des Verwaltungsrates.